Studiengebühren

In Südafrika werden Studiengebühren erhoben. Diese sind nicht festgelegt und können je nach Hochschule, Fachbereich und Studiengang variieren. Auslandsstudenten werden von der südafrikanischen Regierung nicht mehr gefördert. Deshalb kommen auf internationale Studenten meist höhere Gebühren zu, als auf einheimische. Es liegt bei den jeweiligen Universitäten, diese festzulegen.

Als Orientierungssumme gilt ein jährlicher Betrag von 1500 bis zu 3000 Euro. Natürlich gibt es aber auch Universitäten und Fächer, die diesen Rahmen sprengen und Studiengebühren zwischen 850 bis zu 15.000 Euro verlangen. Die Fachbereiche Geistes- und Sozial-Wissenschaften sind grundsätzlich im unteren und die naturwissenschaftlichen Fächer im oberen Bereich einzuordnen.

Die zuverlässigsten Informationen zur Höhe der Gebühren sind immer an der jeweiligen Universität einzuholen. Dies kann über das International Office, oder über die Homepage der Hochschule geschehen.