Allgemeines zum Studium

Unter allen afrikanischen Staaten ist Südafrika für Auslandsstudenten der beliebteste. Über 30.000 internationale Studenten nutzen das frisch reformierte Studiensystem des Landes. Die Reform wurde mit dem Hochschulgesetz von 1997 bereits eingeleitet und hatte vor allem das Ziel, das rassistische Apartheidssystem, in dem es Hochschulen für Schwarze und andere für Weiße gab, aufzuheben. Dies war ein großer Erfolg der Bürgerrechtsbewegung, der 2004/2005 umgesetzt wurde.

Ende Januar, dem heißesten Monat Südafrikas, beginnt das akademische Jahr. Es unterteilt sich in Semester und wird von Dezember bis Januar durch eine vorlesungsfreie Zeit unterbrochen.

Südafrikanische Hochschulen bieten Studenten vier aufeinander aufbauende Abschlüsse, die sich an das Bachelor-Master-System anlehnen.